Leicht-Lernen App

Laufzeit: 15.06.2022 bis 14.06.2023

Situationsbeschreibung

Menschen mit Nachteilen, beispielsweise mit Behinderung oder mit einem geringen Bildungshintergrund erhalten mit der Entwicklung einer Leicht-Lernen App einen digitalen, orts- und zeitunabhängigen Zugang zu Bildungsinhalten.

Die Inhalte der App basieren auf dem bundesweiten, standardisierten Bildungsrahmenplan, sodass die Lern-App in verschiedenen Bildungseinrichtungen und Institutionen zur Qualifizierung und Weiterbildung eingesetzt werden kann. Die Inhalte und Nutzung werden nach den capito Qualitätsstandards der Leichten Sprache von der Zielgruppe auf Verständlichkeit geprüft. Dabei wird die App gemeinsam mit der Zielgruppe der Menschen mit Behinderung entwickelt, in dem sie bei der Übersetzung der Inhalte der Lern-App unterstützen und diese im Nachgang auf Verständlichkeit prüfen. Zudem sollen Lernende mit Behinderung beispielsweise aus dem Tätigkeitsbereich der Metallbearbeitung (Metalltechnik) sowie fachlich in diesem Bereich qualifiziertes Personal unterstützend hinzugezogen werden. Durch das Projektvorhaben werden Lernerfolgskontrollen (Prüfungsfragen und Antworten) zum Beispiel am Berufsbild der "Metalltechnik" (in Anlehnung an den IHK-Beruf) in einfacher und verständlicher Form zielgruppengerecht aufbereitet.

Die vorhandene App ist technisch so konzipiert, dass sie unter anderem um weitere Berufsbilder erweitert werden kann. Die Idee ist, die vorhandenen App-Grundlagen um arbeitsmarktrelevante Berufsbilder wie zum Beispiel Elektrotechnik, Metalltechnik, Büromanagement, Garten- und Landschaftspflege, Hauswirtschaft sowie Holztechnik zu ergänzen. Zum anderen soll die Barrierefreiheit der App erhöht/verbessert werden (Usability).

Die digitale Lernanwendung kann unabhängig vom Alter und zu jeder Zeit und jeder Lebensphase (ob im schulischen, institutionellen, betrieblichen oder Freizeit-Kontext) und damit auch losgelöst von einzelnen beruflichen "Stationen", über das gesamte (Berufs-)leben einer Person den Lernprozess unterstützen.

 

 

Das Projekt wird von der Vector Stiftung gefördert.

 

Das Projekt wird unterstützt durch die Stiftung Zenit.

Ansprechpartner

Maren Plehn

Leitung Bildung und Beratung
m.plehn@1a-zugang.de

Telefon: 07034 / 27041-305
Mobil: 0152 / 03709485

Benjamin Simon

Teamleitung Mediengestaltung und Medienproduktion
b.simon@1a-zugang.de

Telefon: 07034 / 27041-315
Mobil: 0173 / 2347277