Meine deine unsere Welt

Laufzeit: 1.12.2013 bis 31.12.2014
(verlängert bis 31.7.2015)
Inhaltsübersicht

Situationsbeschreibung

Die 1a-Zugang Beratungsgesellschaft erarbeitet in einem inklusiven Team auf der Basis eines von der GWW Sindelfingen (Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH) entwickelten und erprobten Unterrichtsmoduls für den Ethikunterricht weitere Unterrichtseinheiten für Schulen der Region.
Menschen mit Behinderung werden als Experten das Thema Inklusion - Leben mit Behinderung in der Gemeinschaft - mit Schülern diskutieren. Aus Fragestellungen der Gruppe und in Abstimmung mit dem Lehrplan kann das vorhandene Themenspektrum erweitert werden. Das Projektteam besteht im Wesentlichen aus drei Experten der 1a-Zugang und Menschen mit Behinderung aus den Werkstätten der GWW. Das ermöglicht den Schülern einen breiten Einblick in Leben und Arbeitend mit verschiedenen Behinderungsformen.
Es findet ein Blickwechsel statt: Schüler lernen von Menschen mit Behinderung.
Menschen mit Behinderung diskutieren als Experten in eigener Sache mit den Schülern. Schüler sprechen offen über ihre Erfahrungen und Vorstellungen über Inklusion bzw. ein Leben mit Behinderung.
Ausserhalb des Unterrichts erstellen Schüler und Menschen mit Behinderung zudem Kurzfilme (Smartphone) über ihre Lebenswelt. Die Lebenswelten werden damit vergleichbar, kooperatives Lernen wird ermöglicht.
Die Unterrichtseinheiten werden für fortführende Regelschulen und Berufsschulen (Klassenstufen 5-10) konzipiert und erprobt.

Zielgruppe

• Schüler
• Menschen mit Behinderung als Experten

Projektschwerpunkte

• Mit Schulen abgestimmte Unterrichtsinhalte, die zu den Rahmenlehrpläne passen
• Konzeption der Unterrichtseinheiten mit den Experten mit Behinderungen
• Durchführung von 2-3 Unterrichtseinheiten gestaltet von Menschen mit Behinderung als Experten in eigener Sache an verschiedenen Schulen in den Landkreisen Böblingen und Calw
• Projekttag zur Erstellung von Kurzfilmen über die Lebenswelten der Schüler und der Menschen mit Behinderung

Projektförderung

Das Projekt wurde unterstützt durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

Ansprechpartner

Markus Metz

Geschäftsführer
m.metz@1a-zugang.de

Telefon: 07034 / 27041-303